Wenn in der zeitgemäßen Gewinnung von Talenten und Professionals die Vertragsverhandlung mit dem Erstkontakt beginnt, dann bedarf auch die Zusammenarbeit mit einem HeadHunter einer Reformation. Wenn ein suchendes Unternehmen einen HeadHunter beauftragt, dann ist der HeadHunter der berühmte erste Eindruck, den das Unternehmen beim Kandidaten hinterlässt: „there is no second chance for a fist impression“. Der HeadHunter wird zur Visitenkarte, zum ersten Entscheidungskriterium der Kandidaten und ist integraler Bestandteil des Gewinnungsprozesses.