Der Bonsai Manager

von Lothar Stülb von Klimesch (Kommentare: 0)

Mit dem Beitrag von Klaus Werle im mm 11/2014 „Der Bonsai-Manager“ wird endlich auf den Reformbedarf in so vielen HR-Abteilungen sehr sachlich und fundiert aufmerksam gemacht.

Eine mögliche Antwort auf seine Frage „Wer braucht künftig eigentlich noch HR?“ könnte lauten: KEINER

Im Rahmen einer Konsolidierung könnte man die HR-Verwaltung dem Rechnungswesen (Arbeitskräfte sind schließlich Kostenträger)  zuordnen. Die Beschaffung neuer Arbeitskräfte könnte der Einkauf übernehmen, da es bei HR im wahrsten Sinne des Wortes nur um die Beschaffung von „menschlichen Betriebsmitteln“  geht. E-Procurement und E-Sourcing müssten nur um ein HR-Modul erweitert werden. Damit wäre HR obsolet,

es sei denn...
HR versteht sich als gestaltende Funktion in der Unternehmensstrategie und liefert Antworten auf die Frage, wie organisiere ich eine „Denkfabrik in der Wissenswirtschaft?“

Zurück

Einen Kommentar schreiben